über uns

Goldschmiede Backhaus, antike Ladeneinrichtung

Die Goldschmiede Backhaus

besteht seit dem 1. September 1987.

 

Noch während der Meisterausbildung bekam Markus Backhaus die Möglichkeit, die Produktionsstätte eines Schmuckherstellers zu erwerben. Im Januar 1987 waren die Verhandlungen abgeschlossen und der Kaufvertrag unterschrieben.

 

Als werdender Handwerksmeister wollte der damals 22-jährige Goldschmied natürlich eine Goldschmiede mit handwerklichem Leistungsprofil etablieren und musste dazu verschiedene Hürden des sozialistischen Wirtschaftssystems überwinden.

Susann Blankenburg

Goldschmiedin Susann Blankenburg

stammt aus der Kleinstadt Haldensleben in der Magdeburger Börde. Dort verbrachte sie ihre Kindheit und Jugend bis zum Abschluss ihrer Ausbildung zur Goldschmiedin.

 

Als kleines Mädchen griff sie so oft sie konnte zu Stift und Papier, um ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. In der Tischlerei ihres Vaters kam sie alsbald mit typischer Handwerksarbeit in Berührung. Dadurch wuchs in Susann der Wunsch, Fantasie und Handwerk in Verbindung zu bringen.

John-Michael Mendizza

Goldschmied John-Michael Mendizza

wurde 1986 in Long Beach, Kalifornien geboren, wo er auch aufwuchs.

 

Als kleiner Junge nahm ihn seine Mutter einmal mit zu einem Goldschmied. Dort durfte er zuschauen, wie der Goldschmied ein paar Stücke Gold zusammenschmolz und in einen Holzkohlenblock goss. Fasziniert von diesem Erlebnis antwortete John-Michael fortan auf die Frage: „Was willst du einmal werden, wenn du groß bist?“ „Goldschmied!“

 

Markus Backhaus

Goldschmiedemeister Markus Backhaus

wurde 1964 in Erfurt geboren und verbrachte seine Kindheit und Jugend in dieser Stadt. Wie viele Jungen träumte er von der großen, weiten Welt und antwortete auf die Frage: "Was willst du einmal werden?" ohne zu zögern: "Seemann!"

 

Als er 11 Jahre alt war, stand im elterlichen Wohnzimmer für ein paar Wochen ein Altarkreuz, welches Markus faszinierte. Es war eine wunderschöne Goldschmiedearbeit mit feinen Ziselierungen und Edelsteinbesatz. „Das möchte ich auch können“, dachte sich Markus und begann sich für den Beruf des Goldschmiedes zu interessieren.